Neuigkeiten

Die neue Nikon Z 7II und Z 6II

Die Z 6II baut auf dem Erfolg der Z 6 auf. Neben ihrer Robustheit und der einfachen Bedienung bietet sie die Möglichkeit, Filmsequenzen in Profiqualität aufzunehmen. Hinzu kommt ihr fotografisches Leistungsvermögen. Dank der neuen Möglichkeit, die Drehrichtung des Fokussierrings frei zu wählen, können Benutzer manuell auf gewohnte Weise fokussieren. Videos kann die Kamera für die Bildformate FX und DX in 4K/UHD und Full-HD ausgeben.  Die Z 6II unterstützt Serienaufnahmen mit 14 Bildern/s*.

Die Z 7II repräsentiert die nächste Evolutionsstufe der vielfach ausgezeichneten      Z 7 – mit überlegener Motiverfassung, hoher Auflösung und robuster Zuverlässigkeit. Mit größerem Dynamikumfang, schnellerer Bilddatenverarbeitung durch zwei EXPEED 6 Bildprozessoren und der erweiterten Pufferkapazität können schnelle Aufnahmeserien mit bis zu 10 Bilder/s realisiert werden. Der verbesserte Autofokus der Z 7II unterstützt nun auch das frei wählbare große Messfeld (Wide-L) zur Erfassung der Augen von Menschen und Tieren. Hinzu kommen eine effektivere Motivverfolgung, die ähnlich wie das 3D-Tracking arbeitet, sowie eine präzisere Autofokussteuerung bei schwachem Licht.

Herausragende neue NIKKOR-Z-Objektive erweitern die Nikon-Z-Serie

Heute stellen wir zwei neue professionelle NIKKOR-Z-Objektive mit hoher Lichtstärke vor: das NIKKOR Z 50 mm 1:1,2 S als erstes Z-Festbrennweiten-Objektiv mit einer Lichtstärke von 1:1,2 und das NIKKOR Z 14–24 mm 1:2,8 S als weltweit kürzestes Ultraweitwinkel-Objektiv für Vollformatkameras mit einer Lichtstärke von 1:2,8¹.

¹ Unter den Wechselobjektiven für Vollformat-Digitalkameras (Nikon FX-Format) mit einem Brennweitenbereich ab 14 mm und einer maximalen Blende von 1:2,8 im gesamten Zoombereich, verfügbar ab September 2020. Basierend auf Recherchen von Nikon.